Zum Inhalt springen

Tableau Write-Back

Entwicklung von kundenspezifischen Tableau Extensions, um Write-Back zu ermöglichen

Kunde

  • Use Data to Lead e.U.
    Wien/Waidhofen a/d Ybbs

Projektdauer

März 2021 – jetzt

Tableau

Das Projekt

Gemeinsam mit den Data-Science Expert:innen von Use Data To Lead e.U. wurden bereits mehrere Tableau Extensions entwickelt, die direkt in den Tableau Dashboards der Unternehmen eine sogenannte "Write-Back" Funktionalität ermöglichen.

Bei "Write-Back" geht es darum, dass die Daten, die in den Dashboards angezeigt werden, direkt im Dashboard bearbeitet werden können – ohne in eine separate Applikation wechseln zu müssen.

Die Daten können somit "live" von den Anwender:innen angepasst werden, z.B. kann so die Datenbasis für eine Vorhersage ganz einfach laufend aktuell gehalten werden. Die Auswertung passiert weiterhin in Tableau und kann so flexibel weiterentwickelt werden.

Dafür wird für den Kunden eine spezifische Tableau Extension entwickelt, die mit einer Backend-Anwendung über einen Webservice kommuniziert. Die Benutzeroberfläche befindet sich in der Tableau Extension, die als Web-Frontend umgesetzt wird, wobei hier Vue.js zum Einsatz kommt.

Die Backend-Anwendung führt dann die Änderungen in der Datenbank des Kunden durch, wodurch die aktualisierten Daten wieder für Tableau zur Verfügung gestellt werden. Für die Web-Anwendung kommt hier das Laravel Framework zum Einsatz, da es in den unterschiedlischsten Umgebungen einfach funktioniert und von Kunden einfach in ihre IT-Infrastruktur integriert werden kann.

Über den Kunden

Use Data to Lead e.U. unterstützt Unternehmen dabei, mit Daten einen Mehrwert zu generieren und durch datenbasierte Einblicke, visuelle Analysen und das Schaffen von innovativen Geschäftsmodellen den Schritt Richtung Digitalisierung zu meistern.

Lust bekommen? Erschaffen wir gemeinsam eine innovative & maßgeschneiderte Webapplikation oder Onlineplattform.

Jetzt Kontakt aufnehmen
Nach oben springen

Wir achten auf deine Privatsphäre und nutzen Cookies nur um notwendige Funktionen bereitzustellen.

Kein Tracking, versprochen.

Du kannst das auch jederzeit im Datenschutzbericht deines Browsers überprüfen.