Zum Inhalt springen

August 2021 — Dieses Jahr durfte ich im beta campus im Rahmen des summercamp-4-kids einen Workshop zum Thema Smart City anbieten.

Inhalt

    Am 26.08.2021 durfte ich gemeinsam mit neun Kindern zwischen 8 und 13 Jahren einen ganztägigen Workshop zum Thema Smart City machen. Dabei haben wir gemeinsam einen Sensor gebaut, der die Luftqualität feststellen kann und die Werte auf einer kleinen Website anzeigt.

    Diese Hardware haben wir dafür verwendet:

    Weil ich grad dabei war, habe ich auch die Node.js BME680 Library für den BME688 angepasst, damit der Gas-Sensor korrekte Werte liefert. Den Code dazu findet ihr in meinem GitHub Repository.

    Um den Sensor zuhause in Betrieb zu nehmen könnt ihr wie folgt vorgehen:

    Entweder über das Netzwerk:

    1. Stellt den RaspberryPi zunächst neben eurem WLAN-Router auf. Das Netzteil an die Steckdose und an den RaspberryPi anschließen. Die grüne LED am RaspberryPi sollte leuchten.
    2. Verbindet den Netzwerkanschluss des RaspberryPi über ein Netzwerkkabel mit eurem WLAN Router.
    3. Schaut in der Admin-Oberfläche des WLAN-Routers nach und sucht euch die IP-Adresse des RaspberryPi. Alternativ könnt ihr auch einen ping Befehl auf raspberrypi.local ausführen, z.B. ping raspberrypi.local
    4. Mit der IP-Adresse könnt ihr im Browser die Web-Oberfläche aufrufen, die auf Port 8089 läuft, z.B. 192.168.0.123:8089.

    Falls ihr einen Bildschirm, Maus und Tastatur herumliegen habt:

    1. Schließt Maus und Tastatur bei den schwarzen USB-Ports des RaspberryPi an (nicht an den USB3-Anschlüssen). Ihr braucht einen Adapter von Micro-HDMI auf HDMI um den Bildschirm anzuschließen.
    2. Wenn alles angeschlossen ist, dann schließt den RaspberryPi an den Strom an.
    3. Ihr solltet eine grafische Oberfläche am Bildschirm sehen.
    4. Öffnet den Internet-Browser und gebt folgende URL ein: http://localhost:8089.

    Den vollständigen Code für das Projekt findet ihr auf GitHub. Bei Bedarf kann ich auch das Image für die SD-Karte weitergeben, bitte wendet euch einfach per Mail an mich, falls ihr es haben wollt!

    Danke an die Zukunftsakademie Mostviertel, dass ihr das summercamp-4-kids möglich macht!

    Nach oben springen

    Wir achten auf deine Privatsphäre und nutzen Cookies nur um notwendige Funktionen bereitzustellen.

    Kein Tracking, versprochen.

    Du kannst das auch jederzeit im Datenschutzbericht deines Browsers überprüfen.